StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAgentenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 . mission nachtgewhisper

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
LOADING AGENT DATA...
avatar
UNREGISTRIERT
BeitragThema: . mission nachtgewhisper   Mi Feb 08, 2012 8:37 am

. Mission Nachtgewhisper


Alles war dunkel. Nur einige Laternen warfen ihr gelbliches Licht auf den Weg. Einige Gassen wurden schon gar nicht mehr beleuchtet. Wir reden hier von stockdunklenen Gassen in London. Überall Gerümpel und der perfekte ort um sich einen Snack zu holen, wenn man nur im Schatten der Nacht arbeiten konnte, weil man zu auffällig war.
Einige Ratten taten es auch in der Nacht, auch wenn die Bewohner Londons es gewohnt waren, dass Ratten in den Tonnen ihr Zuhause gefunden hatten. Andere Tiere vermuteten sie nicht. Niemand dachte daran, dass Tieragenten in der Nacht durch die Kanalisation kletterten und sie als Wege benutzen. Einige der Gullideckel lagen sogar in diesen kleinen Gassen. Der perfekte Ort um einfach aus dem Nichts aufzutauschen.

Es regnete. Nein, es nieselte. Aber das machte nichts. Beim Essen konnte man ruhig ein bissen benieselt werden, oder schützte der dichte Pelz nicht genug?


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Gepard
. alter : 5 Jahre
. größe : 60 cm
Agent 1407
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Mi Feb 08, 2012 8:48 am

Sörjande manen lief auf und ab , sie suchte die verregnete Nacht nach einem geeigneten Schlafplatz ab, ihr dichter Pelz war durchnässt, doch das Wasser machte ihr nichts auch, es war das geringste Problem. Der Magen der Gepardin knurrte laut, seit zwei Tagen hatte sie nichts mehr gefressen und sie war nun zu müde um ihre Jagd fort zusetzten. In den dunklen Gassen fand man sowieso kein Frichfleisch, außer man mochte Ratte, was Sörjande manen definitiv nicht tat. Sie sah hinter Mülltonnen und unter Lastwagen nach, doch überall stand das Wasser. Nur einmal gut schlafen! Bitte nur einmal!, dachte die Gepardendame verzweifelt. Ihre Augen wurden schwer und ihre Beine müder und müder.
Plötzlich zog ein umgefallener Container, die Aufmerksamkeit der Gepardin auf sich. In und vor dem Container lagen Knochen, an einigen hingen sogar noch Fleischfetzten. Die Gepardin stürzte sich auf die magere Beute und nagte jegliche Fleischreste von den Knochen ab. Dann räumte sie mit gestillten Hunger des Container aus und legte sich hinein. Endlich mal ein einigermaßen trockenes und warmes Plätzchen. Und zum Glück habe ich jetzt auch ein wenig Fleisch im Magen., dachte die Gepardin glücklich und müde.
Dann kugelte sie sich zusammen und schloss ihre Augen.  Auf eine ruhige Nacht, dachte sie nich und schloss ihre Augen.

_________________



Zuletzt von Sörjande manen am Mo Okt 13, 2014 2:05 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://soulthieves.forumieren.com/
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Waschbär
. alter : 7 Jahre
UNREGISTRIERT
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Do Feb 09, 2012 4:19 am

Mituu lief durch die finstere Kanalisation.Er hatte eine sehr gute Orientierung im finsteren umso besser für ihn.Unter einem Kanaldeckeln fiel Licht herein.Ganz schwaches Mondlicht.Mituu kletterte die leiter danaben hoch und konnte den Deckel überraschender Weise mit leichtigkeit wegschieben.Der Waschbär kletterte geschickt raus und schob danach den Kanaldeckel wieder übers Loch wie er rausgekommen war.Mit knurrendem Magen lief er leise in der Dunkelheit herum.Der leichte Nieselregen machte ihm nichts,sein dichter fell ist wasserabweisend wieder ein vorteil des Waschbären.Das wird eine gute Nacht schoss es ihm durch den Kopf während er weiter die finsteren Gassen entlang lief.Wenig später stieß er auf eine umgekippte halbvolle Mülltone und bediente sich daran.Viel sprang nicht für ihn raus doch es genügte ihm sschon volkommen.Er musste jetzt nicht so viel fressen er hatte noch etwas im AMgen vom Vortag,was ihm nicht so gut bekommen war.Mituu lief lautlos durch die Gassen bis er etwas hörte.Blitzschnell blieb er stehen und machte ,,mänchen".Auf den aufgestellten hinterpfoten lauschte er weiter bis er entzifferte das da jemand schlief.also keine all zu große Bedrohung.Der Waschbär ging langsam auf das schlafenden tier zu und merkte das es Sörjande manen war die Geparden Aktentin.Mituu entspannte sich und lief auf die schlafende geparden zu.Er stieß sie leicht mit einer vorderpfote bei der Schulter an.Aufwachen Sörjande manen! sagte er mit ruhgier Stimme.Mituu blieb vor der Gepardin ruhig stehen.Er hatte keinerlei Angst.Wovor denn auch?!

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dogseveryday.forumieren.com/
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Gepard
. alter : 5 Jahre
. größe : 60 cm
Agent 1407
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Do Feb 09, 2012 6:01 am

Sörjande manen wurde durch einen leichten Stupser geweckt. Sie schreckte hoch, doch als sie erkannte, dass es nur Mituu, der kleine Waschbär-Agent war, entspannte sie sich wieder. Der andere Agent hatte sich wohl ebenfalls an den Knochen bedient, denn er roch nach altem Fleisch, sein Fell war von dem Nieselregen vollkommen durchnässt, doch das schien ihn nicht sonderlich zu stören. ,,Hallo Mituu. Wie geht es dir?, fragte die Gepardin verschlafen. Dann leckte sie sich über die Pfoten und nahm sich noch einen Knochen, auf welchem sie dann genüssliche kaute. Ihre starken Backenzähne zerbrachen den Knochen und sie spuckte die Knochensplitter aus. Sie sah Mituu an und wartete auf eine antwort des Waschbären. Ich mag den Kleinen, er ist immer freundlich zu mir! Es wird bestimmt toll mit ihm zusammen zuarbeiten!
Dann sah Sörjande manen in den noch nächtlichen Himmel, langsam konnte man aber einen roten Strich am Horizont zwischen den Häusern ausmachen. Die Sonne würde bald aufgehen, also hatte Sörjande manen fast die ganze Nacht durchgeschlafen. Sie fühlte sich erholt und endlich satt. Dann sah sie wieder zu Mituu, der Waschbär sah ebenfalls gut und erholt aus, das freute die Gepardin.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://soulthieves.forumieren.com/
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Miniaturshethlandpony / Miniapaloosa
. alter : 3 Jahre u. 9 Monate
. größe : 78 cm
Agent 3011
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Fr Feb 10, 2012 4:36 am

Lilliputs Schritte schallten von den Wänden. Die kleine Ponystute duckte sich etwas und versuchte, die Beine so vorsichtig und leise wie möglich aufzusetzten. Momentan wollte sie nichts anderes als rasu hier aus diesen widerlichen, dreckigen Loch. Wachsam sah sie sich um. Endlich, dort, nur wenige Schritte vor ihr, stand eine Leiter, die noch oben führte. Lilliput trabte kurz, blieb kurz vor der Leiter stehen und richtete sich auf. Mit den Vorderhufen an den Sprossen spähte sie hinauf und spitzte die Ohren. Das sind sie bestimmt, dachte sie erfreut und begann eifrig, die Leiter zu erklimmen. Das war nicht gerade einfach. Ein Pony war halt nicht zum Leiter-klettern geschaffen. Mehrmals rutschte Lilliput aus und polterte geräuschvoll wieder zurück auf den feuchten Boden. Verbissen stand sie wieder auf und versuchte es erneut. Immer und immer wieder. Nach mehreren Versuchen schaffte sie es endlich. Die Nüstern des kleinen Ponys erschienen am Rand des Deckels, dann der gefleckte Kopf mit den pfiffigen Augen. Nach wenigen Minuten/Sekunden stand Lilliput dann endlich neben dem Geparden und dem Waschbären. Mit glänzenden Augen strahlte sie die zwei an. Morgen allerseits. Oder besser Nacht? Sie starrte zum dunklen Nachthimmel empor, bevor sie sich wieder an die zwei wante. Egal. Sagt mal, habt ihr irgendwie Fleisch gefressen? Es riecht jedenfalls so... Das Pony stellte den Kopf schief und sah neugierig aus seinen kleinen Augen hervor. Sie war aufgeregt, ziemlich aufgeregt. Das würde bestimmt ein super Abenteuer werden....

spam: ähm, kennt sie euch eigentlich schon? Oder nicht?

_________________


Sigi von Jaspis. <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tierische-agenten-rp.forumfrei.com
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Waschbär
. alter : 7 Jahre
UNREGISTRIERT
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Fr Feb 10, 2012 8:07 am

Mituu nickte der feundlichen Gepardin lächend zu.>>Trotz diesem miesem Wetter gut.Mein hunger ist gestillt und dank meinen dichten und waserabweisenden pelz spüre ich den Regen nicht.<< sagte er und lachte kurz und leise.Der Waschbär schaute kurz nach hinten und war sich sicher etwas gehört zu haben.>>Und dir?<< fragte er und lächelte die Gepardin an.Plötzlich hörte Mituu etwas aus der Kanalisation, Hufschritte.>>Ich höre Lilliput schon<< meinte er lachend und lauschte auf die Hufschritte der kleinen Ponystute.Sie konnte nichts dafür das ihre Hufen so einen Lärm machten, trotzdem amüsierte es Mituu doch schon.Wenn sie immer so laut ging versuchte sie ganz leise Schritte zu machen das dan oft missglückte,Mituu fand das recht niedlich,diese Ungeschicktheit aber trotzdem war sie eine gute Agentin.Der Waschbär hörte wie sie sich anstrengte die Leiter hochzu kommen.Als sie dan ein paar Augenblicke später neben ihm und Sörjande manen stand nickte er ihr freundlich zu und machte eine Pfotenbewegung mit seiner linken Vorderpfote.>>Hallo Lilliput!<< begrüßte er die Ponystute.Sie wirkte immer sehr nett auf mituu genau wie Sörjande manen.Der Waschbär war froh das er mit den zwei in einer Gruppe war.>>Ich muss Fleisch essen um bei Kräften zu bleiben<< zwinkerte er der kleinen Ponystute zu.Sie war für ihre Rasse klein, aber viel größer als Mituu.Er wirkte klein und mikrig neben dem Pony.Doch das machte ihm nichts aus,größe heißt nicht gleich Macht.>>Mensch Lilli! Du stellst immer was an!<< lachte Mituu leise und sprang geschickt auf eine mülltone um auf Augenhöhe zu sein.>>rakerst dich hier her die Leiter rauf und das als Pony...da kannst du dich ernsthaft verletzten!<< meinte er belustigt und besorgt.

spam:sie kennen sich schon (=

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dogseveryday.forumieren.com/
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Gepard
. alter : 5 Jahre
. größe : 60 cm
Agent 1407
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Fr Feb 10, 2012 10:43 pm

Sörjande manen sah zu Mituu, als sie plötzlich Hufgeklapper hörte
Da ist Lilliput ja endlich! Sie macht immer so viel Lärm mit ihren kleinen Hufen., dachte die Gepardin ammüsiert. Sörjande manen mochte ihr Team, auch wenn es eigentlich überhaupt nicht zusammenpasste.
In der Wildniss hätte die Gepardin Lilliput wahrscheinlich längst gefressen und Mituu und Sörjande manen würden sich wahrscheinlich aus dem Weg gehen, da beide von Natur aus Einzelgänger waren. Dennoch konnte sich die Gepardin kein besseres Team vorstellen, genau diese Unterschiede machten sie zu einem perfekten Team! Jeder konnte etwas das der andere nie hinbekommen würde!

Inzwischen hatte der Regen glücklicherweiße nachgelassen und man konnte die Sonne jetzt immer deutlicher am Horizont ausmachen, höchstens noch eine Stunde, dann wäre die Nacht vorrüber.

Sörjande manen streckte sich und leckte sich über die Pfoten und Ballen, diese waren furchtbar wund von den harten Pflastersteinen in den Gassen dieser Stadt.
Dann kam Lilliput angetrabt und stellte sich zu der Gepardin und dem Waschbären.
Hallo Lilliput! Wie geht es dir? Sagmal wie hast du es eigentlich geschaft diese Leiter hochzuklettern?

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://soulthieves.forumieren.com/
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Miniaturshethlandpony / Miniapaloosa
. alter : 3 Jahre u. 9 Monate
. größe : 78 cm
Agent 3011
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Fr Feb 10, 2012 11:32 pm

Lilliput kicherte leise. Irgendwie schaff ichs immer. Zum Glück war die Leiter etwas kaputt und nicht senkrecht, sonst hätt ich ein Problem gehabt., erllärte das kleine Pony gutgelaunt, Und, habt ihr euch schön amüsiert? Sie grinste über das ganze Gesicht. Lilliput war halt die gute Laune in Person, oder bessergesagt, in Pony. etwas bewundernd beobachtete sie Sörjande, wie diese sich streckte. Dann zu Mituu, der sich aufrichtete. Sie fand die zwei total toll und cool, super Agenten. Und sie war froh, mit ihnen in einen Team zu sein. Ich freu mich schon auf die Mission., erklärte lilliput schließlich gut gelaunt, Gerade mit euch. Ihr seid beide einfach nur super... Zu Spät fiel Lilliput ein, dass sie ja voielleicht etwas leiser sprechen sollte. Schließlich wollten sie ja keine Passanten auf den Hals haben. Leicht beschämt blickte sie zu Boden und wäre rot geworden, wenn nichts das Fell da wäre. Gedämpft sprach sie weiter: Wisst ihr eigentlich genau, was wir machen sollen? Mir fällts grad nicht mehr ein... Das passierte öfter, und war auf die Dauer nervig. Aber wenn Lilliput wollte, hatte sie ein gutes Gedächnis, wenn sie wollte. Am liebsten würde sie sofort losstürmen, hielt sich aber zurück. Ihr Besitzer meinte einmal, sie hätte ADHS. Doch Lilliput konnte damit nichts anfangen. Was bitte schön war ADHS? Alle Deutschen Hunde Suchen? Oder Araber Dürfen Hasen Scheren? Das machte alles keinen Sinn. Aber wen störte das? Lilliput strahlte über das ganze Gesicht. ALngsam wurde es heller und auch die regen lies nach. Was würde der tag wohl noch so bringen?

_________________


Sigi von Jaspis. <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tierische-agenten-rp.forumfrei.com
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Waschbär
. alter : 7 Jahre
UNREGISTRIERT
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   So Feb 12, 2012 2:55 am

Mituu sah amüsiert zu dem Pony.Ja, jetzt war er sich sicher. Sie waren das perfekte Team.Obwohl die drei so unterschiedlich waren gehörten sie einfach zusammen.Der Waschbär genoss es mit den zwei anderen tieren hier zu sein.>>Nein,ich weiß es leider auch nicht so Recht...muss ich ganz ehrlich sagen<< gab er kopfschüttelnd zu.Besorgt sah er zum Himmel hoch, der schon hell wurde.>>Lange können wir hier nicht mehr herumstehen.Früher oder Später wird uns jemand endtecken und ein Pony das mit einem Geparden und einen Wachbären spricht kommt nicht gut rüber<< sagte er sorgenvoll zu den beiden.Er bewunderte Lilliput's fröhlichkeit und war auch ein bisschen neidisch darauf,aber er ar froh das er so war wie er ist.Der Nieselregen hatte inzwischen aufgehört,was Mituu aber recht egal war.Dank seinen dicken Pelz spürte er de leichten Regen sowieso nicht.Nur Lilliput und Sörjande mane würde es nicht so ganz gefallen.Unsicher sah sich der Waschbär um.Er wollte nicht entdeckt werden,schon gar nicht von Menschen. Er stellte sich auf um Gerüche zu entdecken,doch da war nichts zum glück.Er sah zu Lilliput und sprang ab.Mituu landete direkt auf dem Rücken des Ponys und grinste entschuldigend.>>Hast du dich niht zu sehr geschreckt?<< fragte er vorsichtshalber nach.Gleich darauf stellte eer sich wieder auf und sah sich um.hmm..ich sehr oder rieche keinen Menschen... dachte er beruhigter und sprang wieder geübt auf die Mülltone.Diese wackelte als mituu auf sie draufsprang fand aber wieder das Gleichgewicht.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dogseveryday.forumieren.com/
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Gepard
. alter : 5 Jahre
. größe : 60 cm
Agent 1407
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Fr Feb 17, 2012 1:43 am

Sörjande manen sah zu Mituu und Lilliput. Steht heute irgendetwas besonderes an? In letzter Zeit ist hier kaum etwas los!, meinte die Gepardin belustigt. Sie sah ihre Teamkameraden erwartungsvoll an und kroch dann aus der Mülltonne um noch einen der mageren Knochen abzunagen. Wer weiß wann es wieder etwas zu fresen gibt?!, dachte die Gepardin vorrauschauend. Sie streckte sich mehrmals und putzte sich ihre Pfoten und danach gründlichst ihr Gesicht. Die Nacht in der Mülltonne hatte Spuren hinterlassen. Ich stinke ja fürchterlich!, dachte die Gepardin entsetzt und putzte ihr ganzes Fell bis sie mit ihrem Ergebnis zufrieden war. Ich bin eigentlich garnicht so eitel, aber ich muss ja nicht rumlaufen wie ein, ein ach etwas dreckiges eben!, dachte sie. Dann wand sie sich wieder zu ihren Team Mitgliedern und setzte sich zu ihnen. Sie schob Mituu noch einen Knochen hin und für Lilliput hatte sie einen noch ziemlich guten Apfel gefunden, welche sie der kleinen Ponydame ebenfalls hinzuschob. Hoffentlich mag sie überhaupt Äpfel, ach sie ist ein Pferd. Jedes Pferd mag Äpfel.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://soulthieves.forumieren.com/
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Miniaturshethlandpony / Miniapaloosa
. alter : 3 Jahre u. 9 Monate
. größe : 78 cm
Agent 3011
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Fr Feb 17, 2012 3:12 am

Lilliput zuckte erschrocken zusammen, als der Waschbär plötzlich auf ihren Rücken landete. "Mituu!", rief sie vorwurfsvoll mit gedämpfter Stimme. Sie versuchte vergeblich, den Waschbären ernst anzusehen. Doch es wollte nicht ganz klappen, egal, wie sehr sie sich anstrengte. Immer wieder schlich sich ein Grinsen auf ihre Lippen. Kopfschüttelnd betrachtete sie Mituu auf dem Mülleimer. "Naja, aber was sollen wir sonst machen? Oder weiß jemand, was Sache ist?" Doch die Frage von Sörjande manen beantwortete irgendwie auch ihre Frage. Die Gepardin wusste ebenfalls nicht wirklich Bescheid. Leise seufzend sah sie sich um. Nichts, nichts und wieder nichts. Irgendwie hatte sie sich das ganze etwas spannender vorgestellt. Aber wer weiß, vielleicht mussten sie ja nur noch etwas warten...
Dankbar nahm Lilliput den Apfel entgegen. "Naja, du hast Recht, Mituu. Aber im Notfall sind wir halt die Zircus-Tiere, die von Zoo abgehauen sind oder so." Mit einen Grinsen bedachte sie die zwei. Sie selber würde locker als Zirkus-Pony durchgehen. Schließlcih war sie mal eins. Die Gepardin auch, aber Mituu? "Du müsstest uns dann halt 'angreifen', Sörjanda Mahnen. Damit es echt wirkt..." Lilliput stoppe kurz bei den Namen der Gepardin. So ganz Fehlerfrei aussprechen konnte sie ihn immer noch nicht. Nun grinste sie über das ganze Gesicht. Das würde dann bestimmt lustig werden. Trotzdem wäre es sicherer, das Risiko gar nicht erst einzugehen. "Wir können ja mal eine Rundgang machen, die Lage checken oder so. Ach, und Sörjana mahnen, äh, Sörjena mamen, äh, mist. hast du auch einen Spitznamen oder so?" Lilliput redete sich immer bei ihren Namen den Mund fusselig. Irgendwie konnte sie ihn nicht richtig ausprechen. Dabei war der doch gar nicht soo schwer....

_________________


Sigi von Jaspis. <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tierische-agenten-rp.forumfrei.com
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Gepard
. alter : 5 Jahre
. größe : 60 cm
Agent 1407
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Fr Feb 17, 2012 8:08 am

Die Gepardin nickte bei der Frage der Ponydame:,,Ich mache mich sehr gut im ander angreifen!'' Sie lächelte und zeigte dabei überdeutlich ihre durchaus langen Reißzähne.
Ich bin immernoch guter Hoffnung, dass wir bald einen Auftrag bekommen werden! Ich meine so ein spezielles Team gibt es sicher nicht alle Tage! Ich frage mich sowieso, wie alle Agenten miteinander auskommen. Wenn ich eine Gazelle sehen würde, wüsste ich nicht ob ich mit dieser Zusammenarbeiten könnte!'', meinte Sörjande manen ernsthaft besorgt.Aber dafür gibt es bestimmt auch eine gute Lösung!,dachte sie zuversichtlich.

Dann sah sie zu Lilliput, welche mal wieder ihren Namen mit schwedischem Ursprung falsch aussprach. Die Gepardendame lächelte und nickte:,,Eine Freundin hat mich immer Mani genannt, aber immer schön mit langem a!'', meinte die Gepardin lachend und meinte, dass nicht ganz unsarkastisch über Lilliputs Ausprachefehler.
Du weißt ja wie ich das meine!'', sagte sie entschuldigen zu dem ehemaligen Zirkuspony.
Dann sah sie die lange Gasse entlang und hoffte insgeheim, dass bald einige Agenten mit einem Auftrag kamen, denn lange hielt die Gepardin es nichtmehr zwischen Mülltonnen und Hauswänden aus!


_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://soulthieves.forumieren.com/
LOADING AGENT DATA...
avatar
UNREGISTRIERT
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Sa Apr 14, 2012 3:14 am

Ruhig, ganz ruhig näherten sie sich. Wie Nebel zogen sie langsam voran und nahmen alles um sie herum ein. Jeder Meter wurde erst von ihnen begutachtet, nur um dann eingenommen zu werden. Langsam kamen sie vorwärts, aber immer noch waren sie schnell genug um die Gasse mit den drei Agenten zu erreichen.

"Na, wen haben wir denn da?", fragte die bissige Stimme aus der Dunkelheit, aus der langsam ein mächtiger Körper trat. Ein Dobermann, der von einem Jack Russelterrier und einem Mischling begleitet wurde. "Ein kleines Pferdchen, eine gepunktete Katze und ein Gott-Weiß-Was." Der Dobermann spuckte die Worte vor sich hin, als wären sie widerlich und nicht Wert durch seine Kehle gesprochen zu werden.
"Ich glaube das ist ein Waschbär", gab der Jack Russel von sich. Wenn man ihn genauer betrachtete, erkannte man, dass eines seiner Augen mit einer Augenklappe zugedeckt war.
Der Dobermann schaute verächtlich zu dem Kleinen herunter "Schnauze, Einauge!" Schließlich wandte er sich wieder an die Agenten "WER hat euch erlaubt in UNSEREM Revir zu fressen? Das hier sind die besten Mülltonnen, also unser Essen. Wenn ihr nicht sterben wollt, dann verzieht euch, JETZT!



Oh, man merkte, dass die drei Hunde vermutlich nicht viel von dem Besuch hielten. Generell schienen die Drei schlimme Finger zu sein. Sollten sich die Agenten wirklich mit ihnen anlegen, wenn es zum Streit kommen sollte?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Gepard
. alter : 5 Jahre
. größe : 60 cm
Agent 1407
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Fr Mai 04, 2012 8:44 am

Sörjande manen wandte sich erschrocken in die Richtung aus der die Stimmen kamen. Sie erkannte, drei Hunde?! Die Gepardin hätte am liebsten losgelacht. Diese drei mickrigen Kreaturen wollten ihr drohen? Der Doberman war zwar groß, aber Mani könnte ihn mit einem Hieb ihrer Krallen zur Seite fegen. Dachte sie zumindestens! Oder würdend diese drei Hunde, gleich über die Agenten herfallen?! Sörjande manen war sich nicht sicher und sah die Hunde eindringlich an.
,,Ich habe nirgends gesehen, dass dies euer Revier ist. Wir werden hier nicht weggehen! Ihr könnt euch einen anderen Ort suchen!"
Die Gepardin fauchte diese Worte und machte sich bedrohlich groß. Ein Hund würde ihr keine Befehle geben. Eher würde sie, ihn töten. Ihre Unsicherheit wuchs von Augenblick zu Augenblick, aber das durfte sie natürlich nicht zeigen! Sonst wären sie eine leichte Beute und das wollte sie sicherlich nicht sein. Nie mehr würde sie Schäwche zeigen, nie mehr würde sie sich unterdrücken lassen. Schon gar nicht von Hunden. Sie fauchte weiter und zeigte ihre Reißzähne. Dann sah sie mit einem leichten Seitenblick zu Lilliput und Mituu. Was würden sie tun? War ihre eigene Reaktion zu heftig?! Sie blieb weiterhin breitbeinig stehen, senkte aber ihr Nackenfell wieder etwas. Ihre Reißzähne blieben zu sehen, diesen Hunden würde die Gepardin keine Freundlichkeit oder Nachgiebigkeit zeigen. Niemals!

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://soulthieves.forumieren.com/
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Miniaturshethlandpony / Miniapaloosa
. alter : 3 Jahre u. 9 Monate
. größe : 78 cm
Agent 3011
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Fr Mai 04, 2012 10:04 pm

Lilliput spitzte die Ohren, als sie das Geräusch von leisen Krallen auf den Asfaltboden hörte. sie wollte gerade etwas sagen, als die dunkle Stimme eines Hundes durch die gasse hallte. Reflexartig schnellte sie herum und legte die Ohren an. Empört musterte sie die drei Hunde. Gepunktetes PFERDCHEN!? "Hey, Hündchen. Ich bin kein Pferdchen! Das das klar ist!" in solchen Sachen war Lilliput immer sehr genau. Sie schnaupte wütend und baute sich vor dem riesigen Dobermann auf. "Ach, IHR fresst den ganzen Mist. Ist ja widerlich." Die Stute schüttelte angewidert den Kopf und sah den Hund dann herausfordernd an. Dieser starrte ungerührt zurück. Ein hämisches Lachen erschien auf seinen Gesicht. "So, Zwerg. Du willst uns also sagen, was wir zu tun haben..." "Ja, das will ich. Und ich bin zwar klein, aber das heißt aber nciht gelich, dass ich schwach oders obin, Hundie.", polterte Lilliput und stampfte kurz auf. Wütend sah sie zu dem Dobermann hoch. "Und von jemanden wie dir, Schoßhündchen, lass ich mir auch nichts sagen!" Verärgert fixierte sie den großen hund. Die Worte von der Gepardin nahm sie gar nicht erst richtig wahr...

_________________


Sigi von Jaspis. <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tierische-agenten-rp.forumfrei.com
LOADING AGENT DATA...
avatar
UNREGISTRIERT
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   So Jun 03, 2012 12:07 am

Ein Lächeln zog sich über die hässlichen Lefzen des Dobermannes. Er blickte zu dem kleinen Pony und meinte dann "Hey Jungs, mein Abendessen redet mit mir. Ist echt das schon einmal passiert?"
Die beiden Hunde fingen an zu lachen und ihre Lachen schallten durch die Gassen. Ein widerliches Schallen umfing die kleine Agenten- und Hundegruppe.

"Das hier ist unser Revier!", meinte der kleine Terrier und hob schlagartig sein Bein, um gegen eine der Mülltonnen zu pinkeln. Eine Reviermakierung, um seine Worte noch einmal zu unterstreichen und ihnen eine größere Bedeutung zu geben. Wieder begann er zu lachen und bekam sich dieses Mal schon nicht mehr ein.
"Also zieht Leine, oder es wird etwas passieren!" Dann wichen die drei Hunde rückwärts zurück und es war mit einmal Mal wieder still und ruhig.


Was würde nun folgen? Die Hunde schienen fort zu sein. Sollten die Agenten nun einfach weiter ihr Essen genießen oder doch weiterhin wachsam sein? Anderer Seits, was konnten diese kleinen Hunde schon gegen die Drei anrichten? Eigentlich sollten sie nicht besorgt sein, oder? Andererseits die Nacht war voller Geheimnisse und man wusste nie, was als nächstes passieren würde?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Gepard
. alter : 5 Jahre
. größe : 60 cm
Agent 1407
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Fr Jun 08, 2012 6:49 am

Sörjande manen sah, den drei Hunden ungläubig hinterher und bleckte noch kurz abfällig die Zähne. Was die sich einbildeten?!, dachte sie verärgert.
Dann blickte sie zu ihren Kollegen. Was war das denn bitte?!, fragte sie das Pony und den Waschbären. Dann sah sie wieder die Gasse entlang und konnte nur noch die entfernten Shilouetten der Hunde erblicken. Was sollen wir jetzt wachen? Hier bleiben, oder weitergehen. Sie scheinen, wir etrwas im Schilde zu führen, sollen wir ihnen vielleicht sogar nachgehen?, fragte sie leicht verunsichert. Sie blickte in den Himmel und sah sich dann wieder um. Immer und immer wieder, wanderte ihr Blick durch die Gassen und an den Wänden entlang. Jeder Schatten wurde kurz mit den Augen inspiziert.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://soulthieves.forumieren.com/
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Miniaturshethlandpony / Miniapaloosa
. alter : 3 Jahre u. 9 Monate
. größe : 78 cm
Agent 3011
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Sa Jul 21, 2012 8:52 am

"Diese eingebildeten, oberdoofes Hunde.", schnaubte Lilliput immernoch verärgert und schüttelte ihren Kopf, "Wofür haben die denn Augen im Kopf? Sind die denn völlig verblödet? Ich frag mich, ob die wohl zu unseren Ziel gehören. Solche Idioten aber auch." Die Ponystute reckten ihren Kopf in die Höhe und versuchte, die drei "Idioten" in der Dunkelheit zu erspähen. Doch ihre Augen waren beiweitem nicht so gut wie die der anderen und sie sah nichts weiter als ein paar schattenhafte Gestalten, die sich im Nichts verlohren. Noch einmal stampfte sie auf, diesmal aber leiser und holte tief Luft. "Ich wäre ja dafür,", begann sie, an die anderen gewant, " dass wir die drei verfolgen. Wer weiß, was die im Schilde führen. Schaden kanns auf jedenfalls nicht. Außerdem...", fügte sie noch hinzu, diesmal aber leiser und mit einen schelmischen Grinsen auf dem Gesicht, "Wäre es ein netter Zeitvertreibt, oder? Ich meine, was sollen uns die drei Flohsäcke denn schon tun? Immerhin sind wir Agenten, und das will ja schon einiges heißen." Triumphierend warf Lilliput den Kopf in den Nacken und war drauf und dran, laut zu wiehern, konnte sich aber gerade noch im Zaum halten. Die danach folgende Stimme war bedrückend und die Ponystute empfand sie als mehr als nur unangenehm. Nervös zuckte sie mit den Ohren und versuchte, etwas in der Nacht zu erspähen. Ein ungeduldiges Schnauben entwich ihr, während sie abwartend da stand und auf die Antwort ihrer Freunde wartete.


_________________


Sigi von Jaspis. <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tierische-agenten-rp.forumfrei.com
LOADING AGENT DATA...
avatar
UNREGISTRIERT
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Mo Jul 23, 2012 1:32 am


Ein leises Knurren hallte durch die Gasse und flüsternde Rufe schallten zu den Agenten. "Folgt ihnen nicht. Folgt ihnen nicht. Geht ihnen nicht nach. Sie sind böse. Sie sind stärker. Folgt ihnen nicht!"
Die Stimme war schaudernt und schien selber ein wenig Angst zu haben. Wieder hallte das Knurren durch die Gasse. Ein stumpfes Bellen aus weiter Ferne folgte. Das Knurren verstummte noch immer nicht. Es schien näher zu kommen. Immer näher.

Die Stimme mischte sich wieder ein "Folgt ihnen nicht. Folgt ihnen nicht. Folgt ihnen nicht! Haut lieber ab. Geht. Ja, los. Geht, aber folgt ihnen nicht." Als die Stimme verstummte, legte sich auch langsam das Knurren. Stille drängte sich wieder in die Dunkelheit der Gasse.


{ Folgen oder nicht folgen. Das ist hier die Frage.}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Gepard
. alter : 5 Jahre
. größe : 60 cm
Agent 1407
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   So Jul 29, 2012 6:03 am

Sörjande manen wand sich zu Lilliput. Ich würde diesen veblödeden Kötern ja wirklich gerne nachgehen. Also ich bin dafür!, meinte sie mit einem Lächeln auf den Lefzen. Die Gepardin konnte es kaum erwarten, zu sehen was diese Hunde im Schilde führten. Angewiedert dachte, sie an Hunde. Schon immer hatte sie diese unreinlichen Flohsammler gehasst und mit jeder Begegnung wuchs ihre Abneigung ins unermessliche. Sörjande manen warf einen angespannten Blick zu Mituu, der so Still gewesen war in den letzten Stunden: Was meinst du? Sollen wir ihnen folgen. Sie könnten etwas planen. Ich meine sie, sie wollten uns aus ihrem Revier vertreiben und so ganz sauber sahen sie ja auch nicht aus! Sie putzte schnell ihr Gesicht mit einigen geübten Pfotengriffen.
Dann sah sie wieder zu ihren Kollegen und trat ungeduldig auf einer Stelle. So lange hatte die Gepardin keinen Sprint mehr hingelegt, sich nur von Knochen und Fleischresten aus den Mülltonnen der Stadt ernährt. Sie würde gerne mal wieder Frisches Fleisch essen, aber niemals würde sie ihre Kollegen angreifen, dass konnte sie nicht. Die Drei waren so unterschiedlich, aber so ein gutes Team geworden. Sie kannte die Beiden schon so lange, sie waren einfach eine Familie.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://soulthieves.forumieren.com/
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Miniaturshethlandpony / Miniapaloosa
. alter : 3 Jahre u. 9 Monate
. größe : 78 cm
Agent 3011
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Do Aug 02, 2012 8:10 pm

Als die Stimmen durch die Gassen hallten, zuckte Lilliput unwillkürlich zusammen und spähte wachsam nach allen Richtungen. Nicht, dass sie Angst hatte, es war nur irgendwie etwas...unheimlich. Und dann auch noch dieses Knurren. Vorsichtig trat sie ein paar Schritte zurück. Nur zur Sicherheit, wie sie sich sagte. Doch weit kam sie nicht. Ihr Rückzug wurde abrupt gestoppt, als ihr Körper die großen Tonnen berührten, die laut scheppernd zusammen brachen. Erschrocken machte sie einen Satz nach vorne, nur, um dort ebenfalls mit einer anderen Tonne bekanntschaft zu machen, die nun ebenfalls umkippt. Das kleine Pony quietschte leise auf, blieb aber stehen. Nervös stand sie da, wie festgenagelt, und wagte es nicht mehr, sich zu Bewegen. Das laute Krachen und Poltern der Tonne hallte an den Wänden und übertönte sogar die Warnung. Erst als es langsam stiller wurde, wagte sie es wieder, einen SChritt vorwärts zu machen. Peinlich berührt senkte sie den Kopf und wäre wohl rot geworden, wenn dies ginge. "Tut mir Leid, das wollt ich nicht.", presste sie hervor und atmete tief durch. Als sie sich wieder halbwegs unter Kontrolle hatte, sah sie auf. "Ponys sind nicht für Städte gemacht.", konterte es schließlich knapp und legte den Kopf zur Seite. Erfreut darüber, zu hören, dass die Gepardin auch mitwollte. "Und du, Mituu?", wante sie sich schließlich an den Waschbär, der bis jetzt geschwiegen hatte. "Was denkst du, sollen wir machen?" Wenn sie diesen Tölpeln von Hund eine überwischen konnte, konnte sie dadurch vielleicht auch ihren kleinen Patzer wieder gut machen.

_________________


Sigi von Jaspis. <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tierische-agenten-rp.forumfrei.com
LOADING AGENT DATA...
avatar
UNREGISTRIERT
BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   Mo Aug 20, 2012 10:46 am

Die Straße war wie leer gefegt. Zwar hing noch immer der Köter Geruch in der Luft, aber dieser verflüchtigte sich, genau so schnell, wie er gekommen war. Aber eine Sache blieb. Der Nebel. Der plötzlich aufgezogene Nebel, der immer näher auf die Tieragenten zurollte. Langsam und bedrohlich. Er wurde immer dichter und das Ende der Gasse, welches zur Straße führte, war nicht mehr zu erkennen.
Mit dem Nebel schlich sich aber auch etwas Unbekanntes näher. Es waren nicht die Hunde, die eben noch ihre Ruten eingezogen hatten. Es war etwas größeres. Etwas berohlichereres. Etwas, was die Agenten mit einem Schlag zu Boden reißen könnte.

Ein Fauchen hallte durch die Gassen. Es schien den Nebel zu vertreiben. Dieser verzog sich mit einem Mal und gab freien Blick auf das Tier, welches vermutlich das Fauchen von sich gegeben hatte. Es war eine Katze. Eine ganz normale Straßenkatze. Schwarzes Fell, grüne Augen und ein lockeres Halsband um den Hals. Eine Hauskatze, oder?
Nein nicht wirklich. Das schwarze Katzentier legte die pelzigen Ohren an und fuhr seine Krallen aus. Diese waren, zur Verwunderung der Agenten, nicht normal, sondern aus Stahl. Ein Metal, welches problemlos den beiden Agenten mit einem Mal die Kehle durchtrennen könnte.

"Waren meine Schoßhunde nicht böse genug? Muss ich erst kommen, damit ihr euch verzieht?
Was ist los? Haut endlich ab!
"

Mit einem Fauchen gab die Katze die schrillen Töne von sich. Im Hintergrund hörte man noch ein Knurren, welches nur von den Hunden stammen konnte. Aber die Katze hielt ihre Vierbeiner zurück. Dieser Kampf war den Hunden nicht würdig. Sie musste alleine kämpfen. Um Leben und Tod und sie forderte den Tod der Agenten, wenn diese nicht aus ihrem Revier verschwanden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: . mission nachtgewhisper   

Nach oben Nach unten
 

. mission nachtgewhisper

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Funkstille :: Rollenspiel :: . rollenspiel :: . rollenspielarchiv-