StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAgentenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Vier Pfoten auf Abwegen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Frettchen
. alter : 2,5 Jahre
. größe : 30 cm
UNREGISTRIERT
BeitragThema: Vier Pfoten auf Abwegen   So Sep 29, 2013 7:42 am

Schon komisch. Der erste Tag in der zentrale war für miata recht ungewohnt. Ziellos und etwas neugierig taste sie leichtfüßig durch die Wiener zentrale. Die zimtfarbene Frettchen fähe war neu, und kannte niemanden. Hilflos taste sie die Gänge entlang. Immer wieder dachte sie Anden Agenten den sie vor kurzem getroffen hatte. Würde sie hier noch mehr Agenten begegnen?

_________________


-sorry für so große siggi xd kann mir die jemand zuschneiden? -


Zuletzt von Miata am So Sep 29, 2013 9:57 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : . frettchen
. alter : . 2,4 jahre
. größe : . 32 cm
Agent 1064
BeitragThema: Re: Vier Pfoten auf Abwegen   So Sep 29, 2013 8:26 am

Jaspis hatte sich eben erst in seiner kleinen Schlafhöle zusammengerollt, sich eingekuschelt und war bereit einzuschlafen. Aber irgendwie war er noch viel zu wach, um wirklich einzuschlafen, obwohl er sich den Schlaf wirklich verdient hatte. Er war nun schon einige Stunden auf seinen kleinen Beinchen unterwegs und eigentlich hatte er schon die ganze Zeit davon geträumt, endlich schlafen zu gehen, aber irgendwie war er nun doch nicht müde genug, um ins Land der Träume geschleudert zu werden.
Seufztend stand er auf und huschte in einen der Gänge der Zentrale entlang. Irgendwie musste es doch etwas geben, dass ihn so sehr erschöpfte, dass er sich endlich zusammenrollen konnte.

Sein Blick war einen Moment auf seine Pfoten gerichtet, als er plötzlich gegen etwas sehr Flauschiges stieß. Nach einigen, wenigen Augenblicken der Verwirrung blickte er zu der Frettchendame, mit der er zusammengestoßen war.
Jaspis setzte sich auf seine vier Buchstaben und beäugte die helle Frettchendame ausgiebig.

"Es, es tut mir leid... ich war in Gedanken!"

Er versuchte sich zu entschuldigen, irgendwie war er wohl doch ziemlich verträumt heute oder verwirrt oder einfach nur.. ja, einfach nur Jaspis. Typisch. Er schüttelte seinen Kopf und spürte einen leichten Schmerz durch sein Gehirn jagen. Erneut seufzte er, dann wendete er sich kleinlaut an sein Gegenüber.

"Hast du dir wehgetan?"

Er sah sie mit seinen dunklen Knopfaugen an und erst jetzt fiel ihm auf, dass wie schön war, wirklich schön. Sie war eines der schönsten Frettchenweibchen, die er jemals gesehen hatte. Ihr Fell war hell, zimtfarben, irgendwie schön. Sie sah nett aus und freundlich. Unter seinem Fell wurden die Wangen Jaspis ein wenig rötlich. Es war echt peinlich, dass er sie so aus der Bahn geworfen hatte, vielleicht hatte sie eilig irgendwo hingemusst. Die ganze Sache war wirklich peinlich!!

_________________




{ das frettchen ist eigentum vom wohnungsfuchsi }
{ zusammen mit snickers gary's lollypop <3 }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://funkstille.forumieren.de
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Frettchen
. alter : 2,5 Jahre
. größe : 30 cm
UNREGISTRIERT
BeitragThema: Re: Vier Pfoten auf Abwegen   So Sep 29, 2013 9:55 am

Miata sah hinter sich, als sie plötzlich etwas rammte. Als sie ihre dunklen Augen öffnete sah sie in ein paar genauso dunkle Knopfaugen. Ein weiteres Frettchen allerdings ein rüde. Er sagte er sein Gedanken und entschuldigte sich. Dann sah er sie an. Miata legte den kopf schief und lächelte freundlich.

" Kein Problem, mir gehts gut."

Sie setzte sich und leckte sich das schneeweiße Brustfell zurecht. Dann sah sie zu Boden. Hatte sie bis jetzt alles richtig gemacht? Schon wieder diese Zweifel. Unweigerlich musste sie an ihre Kinderstube denken. Traurig saß sie da. Dann sah hsie zu Jaspis. Sie war also doch nicht alleine. Sie mochte ihn jetzt schon irgendwie. Er strahlte etwas aus, was ihr ein lächeln ins Gesicht trieb. Die Zimtfarbene Frettchendame lächelte ihn wieder an.

" Wie heißt du eigentlich wenn ich fragen darf?"

Die stimme Miatas war nicht schrill aber auch nicht tief. Sie war ruhig, beständig, aber nicht hart oder Laut. Es war eine weiche stimme. Die dunklen Augen sahen jaspis an. Ihr wurde warm unterm Pelz. Sie war wirklich nicht alleine.

_________________


-sorry für so große siggi xd kann mir die jemand zuschneiden? -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : . frettchen
. alter : . 2,4 jahre
. größe : . 32 cm
Agent 1064
BeitragThema: Re: Vier Pfoten auf Abwegen   Mo Sep 30, 2013 6:02 am

Wie es aussah, schien es ihr gut zu gehen und das ließ Jaspis ein wenig aufatmen. Sie leckte sich zugleich das Brustfell und das zeigte bei Weibchen, sagte sein Vater jedenfalls oft, dass es ihnen durchaus gut ging. Sie bestätigte seine Annahme auch sofort in einem kurzen Satz.
Aber irgendwie blickte sie ein wenig traurig zu Boden, sie sah bedrückt aus.

"Bist du dir sicher? Musst du irgendwo hin? Ich kann dir gerne helfen!"

Natürlich bot er ihr seine Hilfe an, denn Jaspis war nicht von schlechten Eltern und er dachte oft genug, dass ein wenig Aufmerksamkeit mit Sicherheit nicht schaden würde. Wäre jeder etwas hilfsbereiter, wäre es für viele leichter durchs Leben zu kommen und ihm wäre auch so einiges erspart geblieben. Letztlich war es egal, solange er ihr helfen konnte.

"Jaspis.. Ich wurde kreativer Weise von meinem Vater nach einem Stein benannt und du?"

Die Bemerkung mit dem Stein war unnötig gewesen, ja, aber er wollte das verklemmte Gespräch ein bisschen auflockern, weil er dachte, dass es sie vielleicht doch zu einem Lächeln bewegen würde. Er stellte sich ihr Lächeln wunderhübsch vor, so wie sie es auch war.

_________________




{ das frettchen ist eigentum vom wohnungsfuchsi }
{ zusammen mit snickers gary's lollypop <3 }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://funkstille.forumieren.de
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Frettchen
. alter : 2,5 Jahre
. größe : 30 cm
UNREGISTRIERT
BeitragThema: Re: Vier Pfoten auf Abwegen   Mo Sep 30, 2013 6:57 am

Sie sah den den Dunklen Iltis-Rüden an. Er Fragte nach, ob sie irgendwo hinmüsse, oder etwas wäre. Sie Freute sich irgendwie, das er seine Hilfe anbot. Gleich dazu verriet er ihr Tatsächlich seinen Namen. Jaspis. Irgendwie mochte sie den Namen.

Ich heiße Miata, schön dich Kennenzulernen!

Freudig lächelnd sah sie ihn an. Dann fiel ihr ihre Frage wieder ein. Sie gähnte ausgiebig, wobei ihre Nadelspitzen, weißen Zähnchen sichtbar wurden. Dann sah sie wieder zu Jaspis.

Naja, ich bin noch nicht lange hier, deswegen kenne ich mich nicht so gut hier aus. Ich suche eine Art Schlafplatz für mich. Weißt du vielleicht wo das wäre?

Sie sah ihn an. Er schien sich hier auszukennen, also würde er es bestimmt wissen. Ob er schon ein Richtiger Agent war? Schien ihr so, denn er sah wie ein gewitzter Dieb aus.

Ich bin eine Diebin. Ob er auch einer ist? Vielleicht bin ich die einzige, die so viel krims-krams klaut..

Sie wartete geduldig auf eine Antwort ihres gegenübers.

_________________


-sorry für so große siggi xd kann mir die jemand zuschneiden? -
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Vier Pfoten auf Abwegen   

Nach oben Nach unten
 

Vier Pfoten auf Abwegen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Funkstille :: Rollenspiel :: . nebenrollenspiele-