StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAgentenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 . schwarz ist das neue schwarz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
LOADING AGENT DATA...
avatar
UNREGISTRIERT
BeitragThema: . schwarz ist das neue schwarz   Mo Dez 10, 2012 11:47 am

"Also werdet ihr diesen Typen finden, der eine Waffe geklaut oder eben nachgebaut hat. Da der Tatort noch sehr frisch ist, wird es schwer, bei Tag dort hin zu gehen. Ihr bekommt Nachtsichtbrillen und werdet den Tatort bei Nacht besuchen.
Bei der letzten Mission wurden zwei unserer Agenten verletzt. Lu und Amani. Sie beide hatten sehr helles Fell. Deswegen haben das Team und ich uns überlegt, dass ihr mal eure Fellfarbe ändern werdet - auf Schwarz. Viel Spaß!
"

Damit öffnete sich eine Tür zu einem Raum, in dessen Mitte ein riesiger Aschehaufen lag. Überall standen Töpfe mit Farbe und schwarzer Lidschatten herum. Das würde mit Sicherheit lustig werden, sich da rein zu werfen und mal das innere Schwein zu entdecken.



Info; Es geht hier nicht um lange Beiträge. Das hier ist ein Plot der Shortplay erlaubt. Pro Post müssen es jedoch mindetens 5 Zeilen sein. Dieser Plot hat eine Frist bis zum 30. Januar und soll Spaß bereiten. Klar könnt ihr euch mal in die Haare kriegen, aber beachtet in erster Linie den Plot als aufgelockerten und spaßigen Plot an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Miniaturshethlandpony / Miniapaloosa
. alter : 3 Jahre u. 9 Monate
. größe : 78 cm
Agent 3011
BeitragThema: Re: . schwarz ist das neue schwarz   Mo Dez 17, 2012 9:40 am

Neugierig war Lilliput dem Fuchs gefolgt und spähte nun durch die Tür. Ihr Blick fiel sofort auf den riesigen Ascheberg und die Töpfe. Alles war schwarz...
Noch während sie den Raum musterte, wanderten ihre Gedanken an die Worte von dem Fuchs. Was hatte der doch gleich gesagt. Waffen geklaut, frischer Tatort, Nacht, helles Fell, schwarz?
Und viel Spaß, ja, das hatte er noch gewünscht. Die Ponystute trat zögernd in den Raum und lies ihren Blick streifen. Schwarz, schwarz, schwarz. Ansonsten war niemand hier.
Langsam trat sie ein paar Schritte tiefer in den Raum und senkte den Kopf. Zeitgleich versuchte sie, die Wortfetzen, die ihr in Erinnerung geblieben sind, wieder zusammen zu klamüsern. Warum hatte sie nur nicht richtig aufgepasst?
Nachdenklich betrachtete Lilliput den äußersten Rand des Ascheberges und schnaubte leicht. EIne dichte, schwarze Wolke wurde aufgeschleudert. Lilliput qietschte ungewollt auf, warf den Kopf in den Nacken und versuchte, dem schwarzen Nebel auszuweichen. Ihr Gesicht war nun pechrabenschwarz. Verwirrt blinzelte sie und prompt kamen die Erinnerungen wieder.
Ein leises Kichern verlies ihre Lippen, als sie lächeln ein paar Schritte nach vorne trat.


-oh, verzeiht mir den Schrott :/

_________________


Sigi von Jaspis. <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tierische-agenten-rp.forumotion.com
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : . frettchen
. alter : . 2,4 jahre
. größe : . 32 cm
Agent 1064
BeitragThema: Re: . schwarz ist das neue schwarz   Di Dez 18, 2012 10:30 am

Jaspis blickte noch einmal zu dem Monitor, dann stand er auf, rannte über den Tisch und sprang auf die Tür zu, die sich eben geöffnet hatte. Schwarz, überall war schwarz. Farbe und Staub. Jaspis Lippen zogen sich zu einem Lächeln. Mit schnellen Pfoten, die der Frettchenherr nun einmal hatte, sprang er auf einen der Farbtöpf zu und ehe man sich versehen konnte, badeten seine Pfoten schon in der schwarzen Pampe.

Sein Kopf warf sich in die Richtung, in der die Ponystute stand. Kurzer Hand begann er los zu rennen und mit ein paar Sprüngen hatte er es wirklich bis auf den Rücken der Stute geschafft. Die schwarzen Pfotenabdrücke von Jaspis wurden auf dem weißen Fell schnell sichtbar.
Das Frettchen begann zu grinsen.

"Komm, Cherubim. Hier ist jemand der dich kennen lernen will!"

Damit streckte er seine Pfote in die Richtung von Cherubim und grinste frech.

"Na komm!"

, forderte er die hübsche Füchsin mit einem Grinsen auf. Ach er liebe Shark für diesen Meisterplan!



[ bei Lilliput ; ruft Cherubim ]

_________________




{ das frettchen ist eigentum vom wohnungsfuchsi }
{ zusammen mit snickers gary's lollypop <3 }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://funkstille.forumieren.de
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : schildkröte
. alter : 5 monate
. größe : 10 cm ; 60 cm mit Gestell
Agent 9393
BeitragThema: Re: . schwarz ist das neue schwarz   Do Jan 03, 2013 1:25 pm

Die ganze Diskussion, an der die junge Schildkröte eben erst teilgenommen hatte, wurde von Shark unsanft unterbrochen. Er kümmerte sich nicht großartig um die, die sich stritten, wieso sollte er? Er war dafür zuständig, dass alle an die Arbeit kamen und die nächste Arbeit war sich schmutzig zu machen? Hatte sie das richtig verstanden? Ja? Sie sollten also alle in Schwarz tauchen um sich zu tarnen?

"Bin ich hier bei 101 Dalamtina oder wie sieht das aus?",

fragte sie in die Runde und blickte zu den Agenten. Ob sie sich auch fragten, ob das wirklich notwenig war? Konnte man denn keine Anzüge erfinden, die tarnten. Das wäre viel praktischer oder? Die Schildkröte verdrehte ihre Augen und machte sich mit ihrer Potese auf den Weg zu dem Raum, der sich eben erst vor ihnen geöffnet hatte.

Ungläublich blickte sie auf den Aschehauen, die Farbtöpfe und den ganzen anderen Kram, den Shark ihnen zur Verfügung gestellt hatte. Sie hätte mit dem Ohr zucken wollen, währen ihre Ohren nicht einfach kleine Löcher in ihrem Kopf. Also wedelte sie ein bisschen mit ihrem Stummelschwanz und beobachtete das gepunktete Pony und das Frettchen. Sie blieb in der Türe stehen, unschlüssig. Which way is wrong? Which way is right?



{ fragt in die Runde ; im Türrahmen ; beobachtet Jaspis und Lilliput ; ist sich unsicher }

_________________



{ danke cherubim <3 }
{ zweitcharakter von jaspis }
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : KATTA (lemur catta)
. alter : CA. 2 1/2 JAHRE
. größe : KOPFRUMPFLÄNGE = 39 cm SCHWANZLÄNGE = 56
Agent 5555
BeitragThema: Re: . schwarz ist das neue schwarz   Fr Jan 04, 2013 8:08 am

Der Streit um Tiger, Taube und dazugekommene Faultier war zwar noch ein wenig weiter gegangen, Dimitri hatte allerdings keinerlei Wünsche dazu gehabt, sich dort in irgendeiner Form einzumischen. Sein 'Angreifer' hatte noch irgendein wirres Zeug von sich gegeben und der Lemur hätte gerne gewusst, was die Aktion sollte, beließt es aber bei einem "Der hat sie einfach" nicht mehr alle und ließ seinen 'Verteidiger' mal machen. Apropos, Blade meinte, Dimitri sei ihm nichts schuldig. Auch gut, andererseits - würde sich die Gelegenheit bieten, Dimi würde trotzdem nicht davor zurück schrecken, dem Tiger einen Gefallen zu tun. Einfach aus Dank. Irgendwann war auch das große, rote Gesicht Sharks auf dem Bildschirm erschienen. Der KI-Mechatroniker hatte ihm genau zugehört und jeden Aspekt der neuen Mission verstanden, aber... ah. Als sich eine Tür öffnete und schwarze Farbe und Asche zu sehen war, fuhr er sich nachdenklich mit der Hand über seinen Nacken.

Das war doch jetzt nicht sein ernst, oder? Sie sollten sich das Fell schwarz färben? Das war wohl so ziemlich eine der unseriösesten Aufgaben, welche der Katta im Laufe seiner Karriere jemals durchführen musste. Wobei, wenn er genauer nachdachte... gut, nur eine davon. Jaspis allerdings schien diesen Teil der Mission mehr als nur belustigend zu finden und lud die Füchsin gleich dazu ein, mit im Schwarz zu planschen. Und auch das Pony stand schon im Raum. Äh. Dimitri starrte noch einen Augenblick unschlüssig zu der Kammer. Die kleine Schildkröte mit den Roboteraperturen sprach in diesem Moment so ziemlich das aus, was ihm auch durch den Kopf ging. Gut, der 101 Dalmatiner-Quatsch mal beiseite, aber ja, vom Sinn her halt. Ob das hier gerade wirklich ernst gemeint war. Dimitri ließ seine Arme schlaff an seinen Seiten hinunter baumeln, blieb weiter auf der Lehne sitzen und schenkte Blade einen skeptischen Blick.

"Äh... eh?", sagte er, oder besser, gab einfach einen fragenden Laut von sich, während seine rechte Augenbraue unsicher nach oben rutschte. Gleich daraufhin seufzte er, sprang vom Stuhl und klopfte dem Tiger gegen die Seite. "Tja... dann wollen wir mal, hm?" Aus den Augenwinkeln beobachtete Dimitri, wie sich die Schildkrötenlady auch bereits in Bewegung gesetzt hatte, während er auf eine Reaktion von Blade wartete.


[ Hört Shark zu | Kann nicht glauben, was da gerade von den Agenten verlangt wird | stimmt Erbse gedanklich zu, beobachtet die Agenten und macht sich seine Gedanken | Spricht mit Blade und fordert diesen dazu auf, es hinter sich zu bringen ]

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Leistenkrokodil
. alter : 2 Jahre
. größe : 350 cm
UNREGISTRIERT
BeitragThema: Re: . schwarz ist das neue schwarz   Mi Jan 16, 2013 11:31 am

Je nachdem dass die große Krokodildame vor ein paar Tagen erst aus dem Zoo ausgebrochen war, musste sie sich erst einmal wiederfinden. Wo war sie überhaupt? Villeicht gab es in der Nähe einen Stützpunkt der Agenten, sie musste nur zuerst wissen wo sie war.
Sie durchstreifte kleine Büsche und große Wiesen, sie war schon lange unterm Gehen, aber für ein Reptil mit so kurzen Beinen ist es auch nicht leicht schnell zu gehen. Plötzlich bemerkte sie eine Straße. Und dort etwas weiter über ihr bemerkte sie ein Verkehrsschild. Nun wusste sie einigermaßen wo sie war.
"Nun gut. Ich weiß ungefähr wo dieser Stützpunkt ist. Außerdem rieche ich viele verschiedene Tiere, die hier in der Nähe waren. Ich folge einfach deren Spur. Mein Weg ist das Ziel."

Sie war nun schon wieder seit etwa einer Stunde in dieser Einöde unterwegs und da entdeckte sie den Unterschlupf. Sie schlüpfte in den langen dunklen Tunnel und bahnte sich ihren Weg zu der sanft schimmernden Lichterquelle. Sie hörte auch schon einige Tiere sprechen, auch die letzten Worte des Fuchses konnte sie noch hören. "Schwarz färben...keine so schlechte Idee für diesen Auftrag." dachte sich das lange Leistenkrokodil.

Das Reptil kam nun zu der halb offenstehenden Tür. Die Dame schlängelte sich regelrecht hindurch zu den Raum mit den Computern.
Ruhig sah Areia sich um. Viele Tierarten waren hier. Ein Wolf, Hund, Tiger, Taube, Lemur, Fuchs...Der Fuchs war anscheinend der Leiter dieser aufgeweckten, wilden Truppe. Naja, nicht das was sie sich eigentlich erwartet hatte, aber es war wenigstens etwas.
Mit großen Schritten bewegte sie sich zu den Tieren die in den anderen Raum gegangen waren. Denn dort war der Fuchs auch dabei. Er sollte lieber vorerst wissen, dass sie jetzt auch hier war. Trozdem zeigte sie sich nicht gleich sprachlich zu erkennen. Sie blieb im Türrahmen stehen und beobachtete die anderen, die begannen ihre Fellfarbe mit schwarzer Asche zu überdecken.
Ruhig legte sie ihren langen Körper auf den Boden und verschnaufte für ein paar Sekunden. Ihre Augen musterten den Raum, die Tiere. Ihre Ohren waren nur auf die Geräusche um sie herum fixiert. Ihre Sinne waren geschärft und sie war bereit für alles, egal für welche Mission.
Endlich war sie wieder frei.


[entfloh aus dem Zoo | suchte den Weg zum Unterschlupf | traf auf die anderen Tiere im Unterschlupf | geht zu Dimitri, etc. | beobachtet alles]

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Lannerfalke
. alter : 4 Jahre
Agent 1455
BeitragThema: Re: . schwarz ist das neue schwarz   Mo Jan 28, 2013 4:26 am

Die Falkendame glaubte zunächst sie hätte sich verhört, aber als dann einige schon den neuen Raum erkundeten, klackerte sie ungehalten mit dem Schnabel, oh ja eine super Idee, wirklich toll. Echt nicht zu fassen sie sollten sich färben. Danach würde sie aussenen wie ein Rabe mit Wachstumsstörungen. Aber na gut, scheinbar blieb ihr keine andere Wahl. Die anderen Tiere waren auch eher zögerlich. Als Moreya Jaspis schließlich rufen hörte, raffte sie sich auch auf und breitete die Flügel aus und glitt von ihrer Stange herunter. Sie segelte den restlichen Weg zu dem Rußhaufen und landete davor. Gut sie war nicht unbedingt für übergroße Sauberkeit, aber sich ganz schwarz zu machen, zählte auch nicht unbedingt zu ihrem Vergnügen ihr Bruder im Geiste schien Spaß daran zu haben und hatte scheinbar kein Problem damit. Moreya seufzte und überlegte wie lange es wohl dauern würde, dass ganze wieder rauszuwaschen.

[im Raum, vor dem Rußhaufen]

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Großer Schweizer Sennenhund
. alter : 4 Jahre
. größe : 65cm (Wiederrist)
Agent 2734
BeitragThema: Re: . schwarz ist das neue schwarz   Fr Feb 01, 2013 3:42 am

Zögerlich, wenn auch nicht so sehr wie manch andere, drängelte sich auch Neyla hinter dem eben angekommenen Krokodil in den Raum mit der Asche. Sie musterte dieses kurz, murmelte eine nette Begrüßung und stapfte dann entschlossen in einen kleineren Ascheberg. In einer wenig eleganten Rollbewegung sulte sich die Hündin in dem schwarzen Gemisch, obwohl ihr Rücken schon schwarz war. Es hätte also gereicht, sich bäuchlings hinein zu legen, doch wo blieb dann der Spaß? Völlig schwarz gepudert stand Neyla wieder auf und schaute sich um. Immer mehr Agenten waren nur noch schwarze Schatten, zumindest schien es so. Nur die letzten, zögerlichsten schauten noch bunt in die Runde.

[begrüßt Areia|wälzt sich in Asche|schaut sich um]

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : Miniaturshethlandpony / Miniapaloosa
. alter : 3 Jahre u. 9 Monate
. größe : 78 cm
Agent 3011
BeitragThema: Re: . schwarz ist das neue schwarz   Fr Feb 01, 2013 7:56 am

Die Ponystute prustete erneut in die schwarze Masse und eine dichte Wolke stob auf. Doch diesmal war sie darauf vorbereitet. Reflexartig sprang sie zurück, kicherte leise und riss den Kopf in die Höhe. Ein schelmisches Funkeln war in ihren dunklen Augen zu erkenne, als sie wieder nach vorne trat und den Kopf senkte, um das Spiel von vorne zu beginnen.
Just in diesen Moment hatte das Frettchen ihren Rücken erklommen.
Lilliput zuckte gegen ihren Willen zusammen, als sie die Berührung Jaspis kleinen Pfoten spürte. Ein Schauer ging über ihren Rücken, während sie mit angehaltenen Atem die Trippelschritte verfolgte. Ihr Kopf arbeitete wie wild. Wer war das? Eigentlich gab es ja keine andere Auswahl außer dieses Frettchen. Wie hieß es doch gleich? Ah ja, Jaspis.
Inzwischen waren die Pfoten zum Stehen gekommen und die Ponystute spürte deutlich das Fliegengewicht von Frettchen auf ihren Widerriss. Einen Atemzug lang verharrte sie noch bewegungslos und zerbrach sich den Kopf darüber, ob das nun wirklich Jaspis war, ehe ihre Neugierde und Ungeduld schließlich siegte. Fast schon ein wenig zu hastig drehte sie ihren Kopf zurück und versuchte mit den komischsten Verrenkung, einen Blick auf den Kletterer zu erhaschen. Ihr langer Schopf, der ihr ständig ins Gesicht fiel, machte die Sache nicht viel besserer.
Erst nach ein Dutzend Versuchen schaffte sie es endlich, einen Blick auf diesen zu werfen. Spitzbübisch blitzen ihre Augen unter dem dichten Schopf hervor, als sie das Tier musterte, dass seine Hand auffordernd in Richtung Tür gestreckt hatte und einen Namen rief. Cherubim.
Kichernd bewegte Lilliput ihren Kopf wieder nach vorne und machte ein paar Schritte zur Seite. Vorsichtig. Auch wenn ein Sturz aus dieser Höhe für den Kleinen bestimmt nicht lebensgefährlich war und sie auch bezweifelte, dass er so ungeschickt sein würde und hinunter kullerte, wollte sie doch kein Risiko eingehen.


[bei Jaspis. ]

(ich hoffe, dass geht so. Muss mich erstmal wieder reinfinden. Und entschuldigt doch bitte die lange Wartezeit)

_________________


Sigi von Jaspis. <3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tierische-agenten-rp.forumotion.com
LOADING AGENT DATA...
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: . schwarz ist das neue schwarz   

Nach oben Nach unten
 

. schwarz ist das neue schwarz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Funkstille :: Rollenspiel :: . rollenspiel-