StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAgentenNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 . gary | . jaguar

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
LOADING AGENT DATA...
avatar
. tierart : schwarzer Jaguar
. alter : 5 Jahre
. größe : 75 cm (Schulterhöhe)
VERGANGENER
BeitragThema: . gary | . jaguar   Fr Feb 04, 2011 12:16 am


Gary




Knurren | Ruhe

Lied: Gary Barlow (bzw. Take That) - The Circus



A.L.L.G.M.E.I.N.E.S

Wunschtitel
kluger Einzelkämpfer

Geschlecht
männlich

Alter
5 Jahre

Tierart
schwarzer Jaguar



Ä.U.ß.E.R.L.I.C.H.E.S

Fell- oder Gefiederfarbe.
dunkles schwarzbraun mit kaum erkennbaren Flecken

Augenfarbe.
Bernstein

Statur.
kräftig & schlank

Alles in einem.
Gary ist ein schwarzbrauner Jaguar mit dunkelbraunen Flecken, den man, bei 'Nichtbeachtung' der Flecken, mit einem Panther verwechseln könnte. Er besitzt klar bernsteinfarbene Augen, in denen sich bei Nacht das Licht in einem Leuchten wiederspiegelt. Seine Schulterhöhe beträgt 75 cm und sein Körper ist insgesamt 190 cm lang. Er wiegt 80 kg. In seinen massigen Pfoten sind scharfe Krallen verborgen und sein Maul enthält dolchartige und spitze Zähne, mit denen er schon einige Gegner niedergerungen hat. Seine Wendigkeit und Kraft kommt ihm beim Erklimmen von Bäumen oder beim Springen von Gegenstand zu Gegenstand zu Gute. Mit dem langen befleckten Schwanz balanciert er sein Gewicht aus, sodass er beinahe wie ein Akrobat über Äste und Mauern stolziert.

Besonderheiten.
kaum erkennbare dunkelbraune Flecken & Narbe quer über das linke Auge (Kampf mit Hundemeute)



C.H.A.R.K.T.E.R

.Charakter.
Der schwarze Jaguar ist, wie seine Artgenossen in freier Wildbahn, eher ein Einzelgänger. Er versteht es Konflikten aus dem Weg zu gehen. Er behält stehts Höfflichkeit und tritt allen Tieren gegenüber freundlich auf. Nur weil er ein Einzelgänger ist, heißt es nicht, dass er nicht gern redet. Er unterhält sich gern und lange. Außerdem gibt Gary gerne Ratschläge und hilft wo er nur kann. Wenn jemand den Tieren zu nahe kommt, die er achtet oder neutral sieht, kann aber auch er zu einem wahren Kämpfer werden. Was er verabscheut ist die Ungerechtigkeit. In größter Not würde er auch einem Feind aus der Falle helfen, denn er sieht es nicht ein, jemanden leiden zu lassen, obwohl dieser Jemand kaum Böses getan hat.

Gary hat seinen eigenen Willen und setzt diesen auch gerne durch. Er ist ziemlich stur was dies anbelangt und manchmal kann er ein ziemlich unfreundlicher Kater sein. Der Jaguar ist ziemlich ehrlich, was in manchen Situationen jedcoh nach hinten losgeht, denn auch in Konflikten kann er auf einmal alles auspacken, was er über denjenigen denkt und dies kann ziemlich verletzend sein. Würde man ihn in eine Jury packen um irgentwen zu bewerten, würde er wohl sehr direkt sein und seine klare Meinung sagen - egal was dieser anschließend über ihn denken würde - Er zieht eben sein Ding durch.


Stärken
- klettern
- ausgezeichnete Balance
- fairer Umgang mit Allen
- längere Erfahrung als Argent
- Wendig & Klug


Schwächen
- frisches Fleisch
- Tiere auf der Flucht (Jagdinstinkt)
- gerne allein
- Größe (muss deswegen versteckt arbeiten)
- eher Einzelgänger


Vorlieben
- Ruhe & Frieden
- sinnvoller Kampf
- so seltsam es klingt: Musik


Abneigungen
- Verniedlichungen seines Namens
- als 'Panther' bezeichnet werden
- freie Flächen




V.E.R.G.A.N.G.E.N.E.S

Vorgeschichte.
Gary wurde in einem Londoner Zoo geboren, in dem er auch sein Zuhause fand. Er lebte dort in seinem eigenen Gehege, welches alles beinhaltete was er benötigte. Seit 4 Jahren arbeitete er bereits als Agent und schlüpfte, bei Gelegenheit, durch ein Loch in seinem Unterschlupf. Hierfür musste er nur einen Fels zur Seite schieben. Durch seine lange Arbeit als Agent besaß er viel Erfahrung. Vor geraumer Zeit, auf einem der vielen Ausflüge des Jaguars, begegnetem ihm eine Gruppe von Hunden. Sie waren Anhänger von Morzillar. Da sie dachten, dass sie durch ihre Überzahl stärker wären, griffen sie den Kater an und verpassten ihm die Narbe über das linke Auge. Glücklicherweise war es nicht tief genug um seinem Auge zu schaden. Er bezwang die Meute und kehrte geschafft zurück zu der Zentrale.

Seine Hilfe wurde und wird gerne angenommen, da seine Erfahrung und Fairnis schon oft bei Plänen halfen. Seine Eltern starben an einer Krankheit, doch dies hielt ihn nie davon ab weiterzumachen. Wie die Zentrale auf ihn aufmerksam wurde? Ganz einfach. Schon als Jaguarjunges übte er sich in perfektem Anschleichen und Tarnen. Sein Fell half ihm, vor allem in den Schatten seines Geheges war er kaum zu sehen. Als er ein Jahr alt wurde nahmen sie ihn mit in die Zentrale und bildeten ihn aus. Verantwortungsvoll beendet er jede Aufgabe und damit auch seine Ausbildung. Er steht für gute Eigenschaften, obwohl auch er seine Jagdinstinkte oft eindämpfen muss. Besonders Anfänger im Agentenbuisness achten und schätzen ihn und seine Eigenschaften. Als er eines Tages durch einen Wald streifte traf er auf eine kleine Katze. Sie schien mutterseelenallein zu sein, deswegen nahm er sie auf und brachte sie zum MSZ.


Positive Erfahrungen.
In dem Zoo, in dem er lebt, wird er gut behandelt, sodass kaum Kritik zu erheben ist. Auch seine Kindheit war angenehm, denn seine Eltern kümmerten sich liebevoll um ihn.

Negative Erfahrungen.
Damals kämpfte er gegen Morzillar und erlitt nach dem Sieg Schmerzen, da ihm die Wunde, welche quer über das Auge verlief, große Schmerzen bereitete. Er kann von Glück sprechen, dass er nicht erblindet ist.


©Funkstille.



Zuletzt von Gary am Sa Feb 05, 2011 4:31 am bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

. gary | . jaguar

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Phalaenopsis Red Jaguar
» Phalaenopsis gigantea x Red Jaguar

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Funkstille :: Charaktere :: . vergangene agenten-